29.4. bis 2.5.2020 - Messe Dresden

Voller Erfolg: Die connect-ec 2019

Zum ersten Mal erweiterte connect seinen etablierten Fachkongress um eine Telekommunikations-Messe für Privatbesucher. Die Premiere am Technologie-Standort Dresden war ein voller Erfolg.

Interviews

Photos

Photos

Chefredakteur Marc-Oliver Bender, Verlagsleiter Dirk Waasen und Weka-Ge- schäftsführer Kurt Skupin begrüßen Sachsens Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (v.l.n.r.).

Rund 600 Branchenvertreter haben sich für die beiden Kongresstage ange- meldet. Sie nutzten Vorträge und Podiumsdiskussionen, um neue Informa- tionen und Impulse zu sammeln.

Der sächsische Wirtschaftsminister Martin Dulig unterstrich in seinem Gruß- wort die große Bedeutung des in Dresden ansässigen 5G Lab Germany.

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (links) und Bruno Jacobfeuerborn, CEO Deutsche Funkturm, unterzeichnen die Absichtserklärung, Dresden zur 5G-Stadt zu machen.

Auch die von AVM veranstalteten WLAN-Praxis-Workshops waren ausge- sprochen gut besucht.

Ein attraktiver Anziehungspunkt für viele Messebesucher war der Stand des Berliner WLAN-Spezialisten AVM.

Start-ups freuten sich auf dem vom Verlag und Sponsoren ausgeschriebe- nen Breakthrough Award über ein Media-Volumen im Gegenwert von 500 000 Euro.

Am Stand der Deutschen Telekom konnten Besucher viel lernen – zum Bei- spiel, wie Glasfaserkabel professionell miteinander verbunden werden.

Flügel Aeronautics gab einen Ausblick auf künftige Lufttaxis – als funktions- fähiges 1:5-Modell sowie als 1:1-Konstruktion.

Vodafone und das 5G Lab Germany demonstrierten anhand von Industriero- botern, warum latenzarme Datenübertragung so wichtig ist.

Redakteure von connect sowie den Zeitschriften Color Foto und Videoaktiv vermittelten Wissen in praxisnahen Workshops – etwa zum Filmen mit dem Smartphone.

Zum ersten Mal erweiterte connect seinen etablierten Fachkongress um eine Telekommunikations-Messe für Privatbesucher. Die Premiere am Tech- nologie-Standort Dresden war ein voller Erfolg.

Smart-Home-Lösungen in der Praxis konnten die Messebesucher am Stand des Hightech-Distributors Komsa kennenlernen und ausprobieren.

Am Stand von Volkswagen erfuhren Messebesucher alles über den neuen e-Golf. Und vor der Messehalle konnten sie das Elektroauto sogar probefah- ren.

connect-Festnetztest-Partner zafaco illustrierte die Bedeutung von Speed und Stabilität an einer Carrera-Rennbahn – und bot damit ein Highlight für junge Besucher.

Aussteller Repamo führte Smartphone-Reparaturen direkt an seinem Messe- stand durch – und sorgte damit bei manchem Besucher der connect-ec für Erleichterung.

Zum ersten Mal erweiterte connect seinen etablierten Fachkongress um eine Telekommunikations-Messe für Privatbesucher. Die Premiere am Tech- nologie-Standort Dresden war ein voller Erfolg.

ZTE brachte sein neues Top-Smartphone Axon 10 Pro mit nach Dresden – sowohl in einer 4G-Version als auch in einer Variante, die bereits 5G unter- stützt.

Das aus der TU Dresden ausgegründete Unternehmen Cloud & Heat nutzt die Abwärme von Edge-Cloud-Rechenzentren, um Gebäude zu beheizen.

William Tian, Chef von Huawei Deutschland, zeigt mit dem Falt-Smartphone Mate X eine der heißesten Endgeräte-Neuheiten auf der connect-ec.

Haben Sie noch Fragen? Sprechen Sie uns bitte an!

Folgen Sie uns unter:

#connectec2020

Der connect-ec 2020 Newsletter –

Alle Infos zu Zukunft der Kommunikation: